Ein Spielhaus zum verstecken, spielen und ausruhen.

Ich habe vor kurzen erst ein Spielhäuschen Aus Kartons für meinen Sohn gebaut, weil ich der Meinung bin, das jedes Kind einen Rückzugsort braucht (Betreten für Mamas und Daddys verboten) Wir haben uns für ein Häuschen entschieden, natürlich geht auch ein Zelt oder eine Höhle. Das tolle am Häuscheneigenbau ist das Kind mitgestalten kann. und man somit Qualitative Zeit miteinander verbringt. Weil’s nicht nur Spaß macht sondern auch  die Kreativität der Kinder fördert.

Die Inspiration habe ich von dem „Casa Cabana deco Spielhaus“ von Kidsonroof, das ich echt super finde,Das Haus ist aus Pappe mit Baum und Tiermotiven. Es würde aber genug Platz gelassen für eigene Kritzeleien, was ja sehr wichtig ist:-) Außerdem fördert Kidsonroof die französische Kinderhilfsorganisation Prométhée Humanitaire mit den Erlösen aus Versteigerungen ihrer Design-Produkte.Das Casa Cabana deco Spielhaus von Kidsonroof gibt es z.B bei www.avocadostore.de und kostet im Moment 29,90 € 

Wenn Mann kein Papp Haus mag und sowieso eine Riesen Kreide Tafel (zu dem Thema komm ich noch mal) zum Kritzeln hat, aber auf kein Häuschen verzichten möchte würde ich vielleicht das JAKO-O Stoff-Spielhaus empfehlen. Das tolle an dem Spielhaus ist das man es auch mit nach draußen nehmen kann und die abgebildeten Motive nicht so Kitschig sind wie auf vielen anderen. Das Stoff-Spielhaus gibt es direkt bei www.jako-o.de und Kostet 99,95€

Auch von HABA habe ich schöne Spielzelte entdeckt. Die drucke und Designs sind ebenfalls zeitlos und schön. Da gibt es z.B. das HABA 8161 - Spielzelt Caro-Lini für 99,95 € oder das HABA 8162 - Spielzelt Piratenschatz für 99,95 €

Aber ich bleibe beim Papphaus Eigenbau! Im Netz gibt es einige selbstgebaute Pappspielhäuser zur inspiration. Einfach mal kucken:-) Viel Spass beim Basteln!

Eure Miya